Coworker in Hamburg?

Coworking war ja letztes Jahr im Gespräch, bei Funkensturm, Nicole oder auch bei tautoko. Ich fand die Idee ja schon immer gut, gehöre nur leider kaum zur Zielgruppe.

Letzten Freitag habe ich dann im Zug das Video von Dave Eggers Vortrag auf der TED gesehen, und frage mich seitdem, ob man das nicht verbinden könne: Webarbeiter, Autoren, etc. die ihr Büro gezielt danach aussuchen, damit sie dort auch mal Kindern oder Jugendlichen helfen können.

Inzwischen gibt es einen rudimentären Business Plan, die Frage ist: Wieviele potentielle Coworker gibt es wohl in und um Hamburg? Davon hängt es nämlich ab, ob das überhaupt realisierbar ist. Also, gebt mal Einschätzungen ab!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.