Rechtsfreier Raum Internet

Prof. Dr. Thomas Hoeren hat sein Skript über die rechtliche Situation in der Enklave namens Internet (die ja laut häufig verbreiteter Politikeransicht irgendwo zwischen anarchistischem Wohnprojekt á la Hafenstraße und gesetzeslosen Zwergstaat angesiedelt zu sein scheint) genau dort veröffentlicht.

Und ich muss sagen, wenn eine Auflistung der Internet-spezifischen Rechtsdinge schon 543 Seiten füllt, wenn im Vorwort schon folgendes steht:

Die Fülle des Rechtsgebiets „Internetrecht“ droht auch den Verfasser  dieses digitalen Buchs zu überfordern. Es fällt sehr schwer, auf die Hybris zu verfallen, auf allen Gebieten des Internetrechts zu Hause sein zu wollen.

Dann frage ich mich, wie rechtsfrei dieser „Raum“ wirklich ist… (gefunden im Lawblog)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.