Zur Erinnerung: Zukunft

Ich habe heute über mein Telefon mehr Wissen im direkten Zugriff als jeder Gelehrte von vor 30 Jahren (und mehr als Captain Kirk über seinen Communicator von der Enterprise!). Ich lebe in einem Land, indem eigentlich niemand mehr hungern od…er frieren muss. Krankheiten an denen noch vor 100 Jahren Leute elendig krepiert sind, gelten als ausgerottet.

Reisen, die früher ein Leben verschlungen haben, dauern heute keinen Tag. Da wo Moses und sein Volk vierzig Jahre lang herumgeirrt sind, konnte ich dank GPS problemlos den Weg finden und über Internetempfang noch in Echtzeit mit meinen Kumpels in Amerika chatten. Wenn ich es will, kann ich ohne Probleme innerhalb von wenigen Minuten tausende von Leuten an meinen Gedanken und Ansichten teilhaben lassen.

Als ein Science Fiction Autor die erste Mondlandung für 1971 ansetzte, fragte ihn sein Lektor, ob das nicht zu gewagt sei. Acht Jahre später, zwei Jahre vor dem erdachten Datum, war es dann auch in der Realität so weit.

Ja, wir leben in der verdammten Zukunft. Und nüchtern betrachtet ist sie verdammt toll. Jetzt müssen wir nur auch noch die sozialen Utopien verwirklichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.