Bollywood am Münchner Flughafen

Auf dem Weg vom Airport-Bus zum Koffer-Check-In stoße ich auf einen Menschenauflauf. Sie schleppen schweres Filmequipment und bauen sich rund um die Rolltreppe herum auf:

Menschenauflauf vor der S-Bahn

Neugierig wie ich nun einmal bin, gehe ich näher ran. Jepp, die sprechen alle Indisch, genauso wie man es erwartet. So rein akustisch erwarte ich Kaya Yana irgendwo in der Mitte..

Schaulustige sammeln sich..

Man kann nicht viel erkennen, aber anscheinend reicht ein Take nicht. Alle paar Sekunden hört man zwei Leute die Rolltreppe wieder herunterlaufen, unter großem Gelächter des ganzen Filmteams.

Elvis?

Von der Seite erkennt man dann endlich mehr. Wobei, hinter der großen Sonnenbrille könnte Elvis, Jackie Chan oder auch irgendwer anders stecken…

Spannend!?

Deutsche Bahn, Verspätungen und Entschädigungen

Gestern bin ich ja mit knapp 3 Stunden Verspätung beim Kunden aufgeschlagen — zwischen Uelzen und Hannover waren die Oberleitungen kaputt, so dass der ICE erstmal wieder nach Hamburg-Harburg zurückgondelte.

Was mich ja so richtig fuchsig macht ist dies: Die Bahn entschädigt für Verspätungen von mehr als 60 Minuten mit…

…einem Antragsformular für einen Gutschein über 20% des Fahrpreises. In meinem Fall also ~11 Euro.

11 Euro! Für einen Arbeitszeitausfall der selbst einen Niedrigstlöhner mehr kosten würde, von IT Consultants mal ganz abgesehen.

Himmelarschundzwirn, und dann kostet meine Arbeitszeit um das Antragsformular auszufüllen, einzureichen, Gutschein einzufordern und dann später bei einer anderen Reise die Gutschrift mit anzugeben ja mehr als der Gutschein einbringt!

Grmpf!

Warum reichen die nicht einfach unbürokratisch Mitropa-Verzehrgutscheine aus?

Spontanbesuch: Hannes Bender in Wiesbaden

Also, nur um das klarzustellen: Ich war spontan bei einem Auftritt von Hannes, nicht er spontan in Wiesbaden. Sein Auftritt hier war sicherlich schon länger geplant. Aber ich hab erst heute das Plakat beim Pariser Hoftheater gesehen (welches direkt, also so richtig direkt neben meinem Hotel hier liegt). Also war ich spontan da drin, so statt Hotelfernsehen.

Watt’n Spass! Hannes ist klar erkennbar mit Musik und Fernsehen großgeworden und legt eine großartige Stand-Up-Show hin. Inklusive Rücksichtnahme auf Zuschauer die anscheinend mitten in einer Nummer kurz auf Klo müssen.

(ok, die Dame wollte nur weiter nach hinten, wo die Luft kühler war, das hat Hannes dann erst nach 5 Minuten „Pausenprogramm“ mitbekommen. War aber trotzdem ein Spaß!)

Und er kann den Herrn Koch genauso wenig leiden wie ich — Bonus!

Hannes Bender darf mein MySpace Freund sein.