Fünf Irrtümer über die Piratenpartei

Na, das nenne ich doch mal sachliche Berichterstattung. Futurezone.orf.at stellt die fünf Irrtümer über die Piratenpartei richtig:

  1. Die Piratenpartei wurde vom Team des umstrittenen Torrent-Trackers The Pirate Bay gegründet.
  2. Die Piratenpartei spricht nur oberflächliche Trendthemen an, die sich so schnell ändern werden wie die Technologie, die sie hervorgebracht hat.
  3. Die Piraten sind raubkopierende Pickelboys, die […] eigentlich nur gratis Trashfilme und Müll-Pop abgreifen wollen.
  4. Die Piratenpartei ist unnötig.
  5. Die Piratenpartei ist eine Single-Issue-Protestpartei, der schnell die Luft ausgehen wird

Mit allen diesen Irrtümern wird sachlich und gut recherchiert aufgeräumt, sehr feine Arbeit von Herrn Hack. Ich kann die Lektüre jedem nur wärmstens empfehlen, entweder um bei etwaigen Diskussionen mit Munition versorgt zu sein, oder um einfach mal das „Phänomen Piratenpartei“ zu verstehen.

Genauso lesenswert ist übrigens der Kommentar von Romanus Otte auf Welt​.de (wohl auch in der Printausgabe von „Die Welt am Sonntag“ erschienen): Piraten segeln auf Kurs 68er und Grüne

Dieser ist erwartungsgemäß (es ist schließlich der Springer Verlag :) ) keine Lobeshymne auf die Piratenpartei und wirft ihr indirekt natürlich Irrtum #3 vor:

Dass sich die libertäre Internetavantgarde derzeit unter der Flagge der Piratenpartei sammelt, ist ein Hinweis darauf, dass da manche Freiheit mit Freibeutertum verwechseln.

Aber der Kommentar erkennt dennoch sehr genau den Kern der Problematik:

In epochalen Umbrüchen können die Zeitgenossen das Ausmaß der Veränderung selbst meistens kaum erkennen geschweige denn verstehen. […] Es ist — vergleichbar der Dampfmaschine, der Elektrizität oder dem Auto — eine Innovation, die das gesamte Leben durchdringt und umwälzt.

[…] Das Internet gibt es erst seit 15 Jahren. 15 Jahre nach dem Bau der ersten Dampfmaschine hätte niemand die industrielle Revolution abgesehen.

Die Welt, so wie unsere Eltern- und Großelterngeneration, ja sogar die Welt wie wir sie kennen wird sich grundlegend verändern. Und nur wer jetzt aktiv an dieser Veränderung mitwirkt, hat eine Chance positiv daran teilzuhaben wir müssen jetzt dafür sorgen, dass so viele Menschen wie möglich eine Chance erhalten, positiv daran teilzuhaben. Nicht nur diejenigen, die schon in der alten Welt Erfolg hatten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.