Schwuchtel to the Rescue

Nach dem Bundesparteitag der Piratenpartei gab es einen arg unfreundlichen Beitrag bei den Ruhrbaronen, und auch die Kommentare da waren.. naja, eher unfreundlich. Als ich den las, fand ich den schon ziemlich doof und unsachlich, konnte mich aber nicht zu einer Antwort oder einem Kommentar hier durchringen. „Don’t feed the Trolls“ war mein Gedanke, und dass man es eben nicht jedem Recht machen kann.

Durch Zufall bin ich dann heute auf einen Beitrag bei The Distraught Queen gestoßen, der schon großartig (polemisch) beginnt:

Das entsetzlich blödsinnige und kryptofaschistische Gegreine, man dürfe X nicht “X”, sonder nur “unglaublich grauenhaftes Xylophon” nennen, greift nun anscheinend noch weiter um sich.

Kai schlägt dann einen großen Bogen über dieses Thema, so eloquent und dennoch sachlich überzeugend wie ich es auch gerne geschrieben hätte. Danke sehr!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.