Webcomic Montag: Nerdig

Gut, Webcomics sind eh schon nerdig, aber wenn wir Rollenspiele und Star Wars hinzufügen wird es noch nerdiger. Allerdings ist es hier jetzt nicht vermischt wie damals bei Darths & Droids, sondern hübsch ordentlich auf zwei Comics aufgeteilt:

Star Wars wird abgedeckt vom Blue Milk Special. (Was Blaue Milch mit Star Wars zu tun hat? Schaust Du hier.) Der Comic erzählt grob die Geschichte der alten Star Wars Filme nach, wobei die Autoren sich aus Gründen des Humors mehr als nur einige Freiheiten herausnehmen. Voll mit Seitenhieben auf Fankultur, George Lucas und anderem Kram ist Blue Milk Special wirklich witzig.

Die 10'x10' Toons decken wiederum den Rollenspielbereich ab. Griffige Cartoons im Single-Picture Stil die entweder furchtbaren Verbalsadismus betreiben oder ansonsten mehr oder minder intelligente Dinge über Rollenspieler feststellen. Quasi der Gary Larson der Rollenspieler, dafür aber in bunt.

Webcomic Montag: Katzen

Mauz! Heute geht es mal um die Plüschnasen die wir alle so gern haben. Haben wir doch, oder? Es gibt doch wohl hoffentlich keine Katzenhasser unter meinen Lesern?

Wenn nicht, dann könnte „cat versus human“ dem Abhilfe schaffen. Jeder Katzenbesitzer wird bestätigen können, dass hier nichts aber auch gar nichts übertrieben wird. (Nicht so wie bei Simons Cat) Als Comic gibt cat versus human nicht so viel her: Der Zeichenstil ist schlicht, es gibt nicht immer eine Punchline, und da das d’Oeuvre als Blog und nicht als Webcomic daherkommt schaut es eben auch etwas anders aus.

ABER es ist persönlich, witzig, erhellend und generell genau mein Ding!

Etwas anderes ist „Two Lumps: The Adventures of Eben and Snooch“. Eben und Snooch wohnen bei ihrem Frauchen und wir können dabei zusehen, wie sie damit zurechtkommen (wenn Frauchen zB. mal wieder das falsche Futter gekauft hat). Die beiden sind das archetypische Katzenpaar — einer griesgrämig-schlau, der andere glücklich-dumm. Ehrlich, meine Kater Merlin und Hop Sing sind genauso! Hier gibts dann auch regelmäßige Punchlines, klassisches Webcomicformat und alles was man so begehrt.

So, ich geh jetzt meine Kater füttern…

Webcomic Montag — Schweinkram

So, wir haben ja alle das Fest der Liebe heil überstanden, dann mal zwei Webcomics passend zum Thema. Ahem.

Als erstes mal wieder etwas deutschsprachiges: Maikes A Byoo-ti-ful Day. Ein autobiographisches Comic-Weblog in dem Maike über ihr Leben erzählt. Vorsicht aber, die niedlich-kindlichen Buntstiftzeichnungen bereiten einen überhaupt nicht auf die immer mal wieder auftauchenden wirklich intimen Bekenntnisse vor!

Als zweites heute: Go Get a Roomie! „She loves life, beer and girls“ — Roomie hat anscheinend keine eigene Wohnung, sondern schläft sich einfach durch die Betten der Nachbarschaft. Es gibt tatsächlich eine durchgehende Storyline, aber im Endeffekt läuft es auf Drei-Panels-Punchline hinaus. Trotzdem witzig.